Burgstrasse 20a 39343 Bebertal, Börde
Erdgeschosswohnung Zu mieten 01.08.2019

Detail

  • Größe: 46 qm
  • Zimmer: 1
  • Bäder: 1
  • Garage/Stellplatz: -
  • Baujahr: 2018
  • Ort:

Beschreibung

Auf einer Grundstücksfläche von 8900m² werden zwei Gebäudekomplexe für alten- und behindertengerechtes Wohnen gebaut. Als Gebäude sind ein eingeschossiges Hofhaus und ein Reihenhaus vorgesehen und soll ab Mitte 2019 fertiggestellt sein so dass die Ersten Bewohner bereits dann einziehen können.

Bei beiden Wohnhäusern sollen sowohl die Außen -und Innenwände als auch das Tragwerk der Flachdächer in ausgedämmter Holzkonstruktion errichtet werden. Die Fassaden erhalten großzügige Fensteröffnungen für behagliche Innenräume. Für jede Wohnung wird ein überdachter ebenerdiger Terrassenbereich geschaffen. Mit dem Dachüberstand wird gleichzeitig die direkte Sonneneinstrahlung zu bestimmten Zeiten in den an die Terrassen angrenzenden Wohnbereiche verhindert. Des Weiteren befindet sich im Hofhaus ein Gemeinschaftsraum mit Küche und Toiletten. Auch ist ein Allgemeinmediziner mit großzügiger Praxis sowie der DRK Kreisverband Börde e.V. im Hofhaus integriert.

Das Hofhaus wir über einen zentralen Zugang auf der Südseite des Gebäudes erschlossen. Hier kann man über den Hauptflur alle 27 Wohnungen die Arztpraxis und den DRK Kreisverband Börde e.V. erreichen.  Der Gemeinschaftsraum und der begrünte Innenhof sind ebenfalls mit dem Hauptflur verbunden.

Der Gemeinschaftsberreich bietet ausserdem eine Hofterrasse von 24,75 m² und in jedem der drei Flure befindet sich ein Wintergarten mit 18 m² Fläche, mit Blick auf den Innenhof.

Auf dem Grundstück werden 29 Stellplätze für Bewohner bzw. Besucher errichtet. Ebenfalls sind ein zentraler Müllplatz und ein Abstellbereich/ Schuppen in der Nähe der Zufahrt vorgesehen.

Die Wohnungsgröße beträgt mit Terrasse  38,49 m² hinzu kommt noch die Allgemeine Nutzfläche  ( Gemeinschaftsraum im Hofhaus, Innenhof etc. ) für die Mieter . Somit beträgt die Mietfläche 46,87 m²

Ein Stellplatz kann für 20,00 € im Monat dazu gemietet werden.

Die Kaltmiete beträgt 374,96 . Hinzukommen 2,00 € pro Quadratmeter an Nebenkosten. Die Warmmiete beträgt somit insgesamt 468,70 €.

Bebertal

Bebertal ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Hohe Börde in Sachsen Anhalt und liegt etwa 6 km südwestlich von Haldensleben.

Die Veltheimsburg mit Landratsturm, Hochzeitszimmer und Schlosspark thront über Bebertal. Die Kapelle an der Straße der Romanik ergänzt das touristische Repertoire direkt am Aller-Elbe-Radweg.
Seit 2010 baut Bebertal die Godeberti-Kirche mit berühmtem Taufengel zur Radfahrerkirche um. Die Beber trennt den Süden mit Landwirtschaft vom waldreichen Norden mit Steinbruchseen und einem aktiven Steinbruch im Norden (Flechtinger Höhenzug). Mittelständische Unternehmen, Wiedereinrichter und Handwerksbetriebe prägen den Ort, der über eine komplette Nahversorgungspalette verfügt, einschließlich Arzt und Zahnarzt. Zentral liegen Kita, Hort und Grundschule beieinander, direkt am Naturschutzgebiet Wellenberge. Das nächste Krankenhaus ist ca 5 km entfernt und befindet sich in Haldensleben. In Haldensleben gibt es dann auch mehrere Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants etc. Die B245 führt durchs Dorf, eine Ortsumgehung ist um Bebertal herum gebaut.

Verkehrsanbindung

Durch Bebertal führt aus Haldensleben in Richtung Eilsleben die B 245 die an die A2 (Anschlussstelle Eilsleben) anschließt. Zur B1 die Magdeburg mit Berlin verbindet, sind es in südlicher Richtung etwa 4 km. Bebertal lag am Abzweig der Bahnstrecke Haldensleben – Weferlingen. Die Buslinie 616 & 617 fährt durch Bebertal.

 Radwege

Der Aller-Elbe-Radweg verbindet die beiden Radwege Elbe-Radweg (nördlich von Magdeburg) und Aller-Radweg (bei Seggerde LK Börde). Der Aller-Elbe-Radweg führt teils durch Bebertal und tangiert in seinem weiteren Verlauf weitere Orte, die zu interessanten und sehenswerten Zwischenstopps einladen. Er stellt eine Verbindung mit der Elbe und der Aller her. Gemeinsam mit dem Aller-Radweg bilden die beiden Radwege eine Verbindung zwischen der Elbe und der Weser.

Der Holunderradweg ist ein Radwegenetz durch die Gemeinde Hohe Börde und wurde durch das Holunderkontor in Niederndodeleben initiiert. Der Holunderradweg hat mehrere verschiedene Routen unterschiedlicher Länge und verbindet mehrere schöne Sehenswürdigkeiten und „Schätze“ der Region, sowie weitere überregionale Radwege, wie den Aller-Elbe-Radweg im Norden und den Börde-Radweg im Süden


frei ab

01.08.2019

Lage der Immobilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.